Stiftung kreuznacher diakonie mit neuem Vorstand Finanzen

Andreas Heinrich, Vorstand Finanzen

Andreas Heinrich ist neuer Vorstand Finanzen der Stiftung kreuznacher diakonie

Andreas Heinrich ist neuer Vorstand Finanzen der Stiftung kreuznacher diakonie. Er wird die Bereiche Rechnungswesen, Finanzierung, Unternehmensplanung, Personal, Einkauf, Versorgung und IT leiten. Der 40-Jährige übernimmt die Aufgaben von
Dr. Frank Rippel, der Ende März in den Ruhestand geht.

„Andreas Heinrich hat in den vergangenen Jahren den strukturellen Wandel und die Restrukturierung bei führenden Einrichtungen des Gesundheitswesens verantwortet. Er bringt genau die Expertise mit, die wir brauchen, um die wirtschaftlichen Herausforderungen der Stiftung kreuznacher diakonie zu meistern und sie zukunftssicher zu machen“, sagt der Vorsitzende des Kuratoriums, Justizrat Dr. Hans-Gert Dhonau, zu der Neubesetzung.

Heinrich ist Diplom-Kaufmann, Master of Science und examinierter Wirtschaftsprüfer. Er stammt aus Halle (Saale) und hat zwei Söhne im Alter von sieben Jahren sowie fünf Monaten. Zuletzt war er Finanzvorstand und Geschäftsführer der Orpea Deutschland Gruppe, einem Betreiber von Altenpflegeeinrichtungen mit über 60 Gesellschaften und einem Umsatz von mehr als 470 Millionen Euro. Orpea Deutschland ist Teil der börsennotierten Orpea S.A. mit Sitz in Paris. Zuvor war Heinrich bei der Asklepios Kliniken GmbH in leitender kaufmännischer Position tätig. Als Wirtschaftsprüfer bei PricewaterhouseCoopers gehörte die Beratung und Prüfung börsennotierter und gemeinnütziger Unternehmen des Gesundheitswesens zu seinen Aufgaben.

Zu Dienstbeginn betont Heinrich: „Die Stiftung kreuznacher diakonie befindet sich in einem komplexen Umbauprozess. Sie muss strategisch und operativ wieder auf einen Weg kommen, der es ihr ermöglicht, die erforderlichen Investitionen zu stemmen und sich für die Zukunft aufzustellen. Dazu müssen wir die Kosten senken, die Organisationsstruktur noch effizienter gestalten und das Portfolio überprüfen. Ich bin zuversichtlich, dass uns das gemeinsam gelingen wird.“ Heinrich wird zusammen mit seinen Vorstandskollegen Dr. Dennis Göbel (Vorstand Krankenhäuser und Hospize), Sven Lange (Vorstand Soziales) und Christian Schucht (Theologischer Vorstand) das operative Geschäft der Stiftung verantworten.